Wer bin ich...

Mein Name ist Julia. So lange ich denken kann, hatte ich immer eine besondere Beziehung zu Tieren. Schon damals habe ich nicht verstanden wie man "Es ist doch nur ein Tier" sagen kann. 

Aus diesem Grund habe ich erst eine Ausbildung zur Tierarzthelferin gemacht, bin dann aber in die Krankenpflege gewechselt. Dies sollte offenbar die Vorbereitung sein.

Als Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie kam ich oft mit dem Tod in Berührung und schon früh störte mich der übliche Umgang mit dem Tod. 

Nach einem kurzen Ausflug in die Hospizarbeit für Erwachsene und dem Beginn meiner Sterbeammen - Ausbildung nach Claudia Cardinal, hat die viel zu frühe Geburt meines Sohnes Veyis mir deutlich gezeigt, was ich wirklich will. 

Der Umgang mit Sternenkindern ist für die Welt nicht einfach und macht es den Eltern der Kinder noch ein Stück schwerer mit dieser Katastrophe umzugehen. 

Diese Katastrophe hat in mir meinen größten Schmerz und gleichzeitig meine größte Kraft geweckt und hat mich zu meiner Aufgabe geführt: Euch in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen.

Pfotenliebe

Dies sind meine beiden Seelengefährten Abby und Theodor, die mich auf Wunsch auch sehr gern zu euch begleiten können.